zurück
Ernährung

Alltagscheck: Entzieht Kaffee dem Körper Flüssigkeit?

Autorenbild von Daniel Büschel
Daniel Büschel

05.08.2022| 1 Minute(n) Lesezeit

Kaffee ist mit einem weltweiten täglichen Konsum von 2,6 Milliarden Tassen wohl eines der beliebtesten Heißgetränke überhaupt. Trotz der Popularität behaupten einige, Kaffee entziehe dem Körper Flüssigkeit und sei deshalb gar nicht so gesund.  Ob das stimmt oder nicht, verrate ich euch heute.

Topfit-Author: Daniel Büschel
Daniel Büschel

Daniel Büschel ist Gesundheitsmanager. Für ihn ist klar, dass die meisten körperlichen Probleme aufgrund von zu wenig Bewegung entstehen. Auch eine gesunde Ernährung ist für ihn ein wichtiger Faktor. Deshalb möchte er andere Menschen dazu inspirieren, sich mehr zu bewegen und sich mit der eigenen Gesundheit zu beschäftigen. Seine Leidenschaft sind Functional Fitness und das Training mit dem eigenen Körpergewicht. Sein Motto: "The body is made for movement, so don't waste it. Move yourself!"

Mehr aus dem Topfit.Blog

Mental.Fit

Nie wieder Morgenmuffel – so kommst du morgens schneller aus dem Bett!

Drückst du beim Weckerklingeln lieber die Snooze-Taste und bleibst noch liegen, anstatt aufzustehen? Ich zeige dir, wie du es schaffst, morgens direkt aus dem Bett zu kommen und fit und wach in den Tag zu starten.

Topfit-Author: Daniel Büschel
Daniel Büschel
21.09.2022 | 4 Minute(n) Lesezeit
Job.Fit

Topfit-Quick-Tipps: Mobiles Arbeiten

Die Digitalisierung macht’s möglich: Heutzutage können wir von beinahe überall arbeiten. Mobiles Arbeiten ist sehr praktisch, kann aber auch ungesund sein, wenn dabei wichtige Dinge wie Ergonomie oder eine gesunde Ernährung vernachlässigt werden.
Ich zeige euch anhand von 5 Tipps, wie ihr im Homeoffice, auf Geschäftsreise oder im Außendienst nicht nur gesünder, sondern auch komfortabler arbeitet.
Topfit-Author: Daniel Büschel
Daniel Büschel
16.09.2022 | 1 Minute(n) Lesezeit
Ernährung

Mittelmeerkost – mediterrane Ernährung gegen Demenz

Neben körperlicher, geistiger und sozialer Aktivität soll auch die Ernährung eine wichtige Rolle bei der Prävention von Demenzerkrankungen spielen. Welche Ernährungsgewohnheiten können die Entstehung und den Verlauf der Krankheiten positiv beeinflussen? Und kann man sein Alzheimer-Risiko einfach wegessen?

Topfit-Author: Daniel Büschel
Daniel Büschel
14.09.2022 | 3 Minute(n) Lesezeit